Aus dem Magazin

Best Of 2016: Das waren eure 10 Lieblingsartikel

Das hat euch 2016 am meisten interessiert.

Weil zum Jahreswechsel alle ein bisschen nostalgisch werden, haben auch wir einen Blick auf unsere Statistik geworfen und nachgeschaut, welche Artikel euch im vergangenen Jahr am meisten interessiert haben. Was uns irgendwie am meisten freut? Dass hier nicht ausschließlich Tipps zum Essen und Fortgehen angeklickt werden, sondern auch Themen, die uns persönlich wichtig sind. Was das aussagt? Naja: Ihr seid die besten Leser der Welt!

Platz 10: Urban Exploring – Wir waren in einem verlassenen Krankenhaus

Das Besuchen alter, verfallener Gemäuer – kurz ‚Urbex‘ – hat uns schon immer fasziniert. Im November 2016 haben wir dann endlich jemanden gefunden, der uns auf eine der geheimen Entdeckungstouren mitgenommen hat. Das Ziel: ein verlassenes Krankenhaus in der Nähe von Salzburg. Spoooky!

> Hier geht es zum Artikel über Urban Exploring in Salzburg

Platz 9: Tinder-Männer in Salzburg

Einer der wenigen Artikel, die wir auch nach Langem immer wieder lesen, weil er einfach zum Anbrunzen witzig ist. Tiefe Einblicke in die Abgründe des Online-Datings aus der Feder unserer Kolumnistin Mia Goldhirsch.

> Hier geht es zum Artikel über Salzburgs Tindermänner

german-shepherd-tinder

Platz 8: Wie man in Salzburg standesamtlich heiratet

Und schon wieder die Liebe. Zwei unserer Redakteure haben sich 2016 das Ja-Wort gegeben. Und damit ihr auch etwas davon habt, haben sie danach erklärt, wie man das in Salzburg macht und wo die Salzburger Heirats-Hotspots sind.

> Hier geht’s zum Artikel über Heiraten in Salzburg

heiraten-in-salzburg


DIE 5 SELTSAMSTEN SUCHANFRAGEN
Immer wieder lustig: Die absurdesten Suchanfragen am Blog:

  1. 3d Porno
  2. Pornokino Salzburg
  3. Fremdgehen
  4. Im Keller ficken
  5. Ficken

Platz 7: 10 Dinge, die ihr über Salzburg vermutlich nicht gewusst habt

Falls es irgendjemand bis heute nicht mitbekommen hat – wofür ihr dann einen fetten Ignoranz-Orden verdient hättet: 2016 feiert Salzburg sein 200-Jahr-Jubiläum als Teil von Österreich. Im Salzburg Museum gab es dazu eine wirklich coole Landesausstellung. Wir haben sie besucht und jede Menge Klugscheißer-Wissen mit nach Hause genommen.

> Hier geht es zu den 10 Dingen, die ihr über Salzburg vermutlich nicht gewusst habt

Salzburg-Museum

Platz 6: Salzburgs schönste Gratis-Badeplätze

Zugegeben: Draußen ist aktuell nicht gerade Badewetter. Aber irgendwann war es 2016 auch mal wärmer und da hat euch in erster Linie interessiert, wo man in Salzburg schön und gratis baden gehen kann. Irgendwie verständlich, ist ja auch nett.

> Hier geht es zum Artikel über Salzburgs schönste Badeplätze

Platz 5: Regenwetter-Guide für Salzburg

Baden auf Salzburgerisch: Einfach mal ohne Regenschirm rausgehen. Was ihr tun könnt, wenn es wieder mal schifft, haben wir in diesem Guide anschaulich zusammengefasst.

> Hier geht’s zum Regenwetterguide

Regen-in-Salzburg_titel

Platz 4: Pizza essen in Salzburg

Pizza gibt es ja an jeder Tankstelle. Aber richtig gute Pizza ist gar nicht so leicht zu finden. Wir haben uns auf einen Pizza-Giro durch Salzburg begeben und unsere Favoriten zusammengeschrieben.

> Hier geht es zum Pizza-Guide

Platz 3: Pokémon Go in Salzburg

One Hit Wonder gibt’s offenbar nicht nur in der Popmusik, sondern auch bei Computerspielen. Ungefähr ein Monat lang war ganz Salzburg wahnsinnig nach den Augmented Reality-Monstern, mittlerweile interessiert das Spiel keine Sau mehr. Einige behaupten allerdings, dass Pokémon Go der AR-Technologie zum Durchbruch in der großen Masse verholfen hat. Wir werden ja sehen, was noch kommt.

> Hier geht’s zum Artikel über Pokemon Go in Salzburg

Platz 2: Unser Redakteur hat sich Waxen lassen

Er wollte sich die Eier waxen lassen, am Ende des Tages sind es doch nur die Beine geworden. Feig war er, unterhaltsam war es trotzdem.

> Hier geht’s zum Waxing-Abenteuer

Platz 1: Noch leben wir. Noch sind wir hier.

Dass dieser Artikel euch 2016 am Meisten interessiert hat, freut uns ganz besonders, denn er handelt von einer großartigen jungen Frau: Eva ist Mitte zwanzig, färbt sich die Haare knallrot und schreibt einen Blog. Doch bei ihr geht es nicht um Kochrezepte, Lieblingsrestaurants oder den Inhalt ihrer Handtasche. Evas Blog dreht sich um die unheilbare Erkrankung ihrer Tochter Haylie und um das Leben im Ausnahmezustand, das die beiden führen. Unbedingt lesen!

> Hier geht es zum Artikel über Eva und Haylie

Kinderhospiz

Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Salt & Söhne OG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: