Essen & Trinken

10 Lokale, die in Sachen Barrierefreiheit in Salzburg einen guten Job machen

Hier kommt ihr mit Rollstühlen und Kinderwägen super zurecht.

Wer in Salzburg im Rollstuhl oder mit Kinderwagen unterwegs ist, ist immer wieder mal mit Hürden konfrontiert. Wir haben uns angeschaut, wo das Gegenteil der Fall ist und welche Lokale in Sachen Barrierefreiheit super ausgestattet sind.

Daghofer’s

Früher war der Wiener Wald in der Ignaz-Harrer-Straße ein beliebter Hendl-Hotspot. Heute stellt das Daghofer’s auf der Karte gleich eines klar: No more chicken! Hörig sind wir geworden, als es hieß, das Steak im Daghofer’s sei das beste überhaupt. Glaubten wir natürlich nicht sofort und mussten uns selbst überzeugen. Fakt ist: Grillen in Salzburg kann so einfach sein. Man geht einfach ins Daghofer’s in Lehen und holt sich Pulled Pork Burger, Ripperl, Steaks und Wedges auf den Teller. In Sachen Barrierefreiheit hat man hier an ein Rollstuhl-WC direkt bei der Rezeption gedacht. Praktisch!

Ignaz-Harrer-Straße 46

Huber’s im Fischerwirt

Wenn ein besonderer Anlass wie ein Heiratsantrag oder eine Date Night ansteht oder einfach nur Monatsanfang ist, dann empfehlen wir einen Abend im Fischerwirt in Liefering. Hier werden einem die kulinarischen Wünsche von den Lippen abgelesen. Wer möchte, kann sich Gang für Gang zum kulinarischen Glück hochessen und vom Stör-Kaviar und Trüffel-Nudeln bis zur Hummerschaumsuppe und einem klassischen Rinderfilet alles durchprobieren. Dazu einen Wein aus der hauseigenen Vinothek und dem perfekten Abend steht nichts mehr im Weg. Bei seiner Renovierung letztes Jahr hat der Fischerwirt auch an ein Rollstuhl WC mit zwei Haltegriffen gedacht. Gut so!

Peter Pfenninger Straße 8

Laschenskyhof

Das Laschenskygut in Wals ist eigentlich ein Bauernhof und ein Apartmenhaus zum richtig schön Urlauben. Man kann dort aber auch ziemlich gut mittags schlemmen und Kurzurlauben, finden wir. Die Zutaten aus der Küche stammen vom Gut selbst oder werden auf den Feldern der umliegenden Betrieben geerntet. Wem die herzhafte österreichische Küche am Herzen liegt, wird hier seine helle Freude haben. Durchgehend barrierefrei bewegen kann man sich hier ebenfalls. Und wer Kinder hat, lässt diese am besten auf den liaben Kinderspielplatz los und wartet, bis sie erschöpft einschlafen.

Josef-Hauthalerstraße 2, 5071 Viehhausen

Gasthof Hölle

Wer Lust auf einen historisch-gruseligen Nachmittag hat, kann einen kleinen Ausflug nach Gneis machen. In der Nähe des Kommunalfriedhofs befindet sich nämlich das ehemalige Salzburger Henkerhaus. Der benachbarte Gasthof Hölle hieß deswgen früher auch Gasthof zum Galgen. Wenn ihr also eure Henkersmahlzeit *chch* plant, dann empfehlen wir euch die vorzügliche Karte vom Gasthof Hölle. Von den Steinpilztortellini bis zum Rehragout werdet ihr hier mehr als satt. Und auch in Sachen Barrierefreiheit kann sich der Gasthof auf die Schulter klopfen: Beim Eingang gibt’s eine Rampe, die Tür öffnet sich automatisch und im gesamten Innenbereich wurden alle Schwellen beseitigt. Die Toilette im Erdgeschoss ist ebenfalls barrierefrei. Top!

Dr.-Adolf-Altmann-Straße 2

Was barrieretechnisch in Salzburg (noch) nicht so gut funktioniert

Das Kieselgebäude
Das Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Salzburg befinden sich im Kieselgebäude. Und das ist nicht wirklich barrierefrei zugänglich. Wir finden: Das sollte schleunigst geändert werden.

Die Salzburger Busse
Menschen im Rollstuhl oder Personen, die mit Kinderwägen unterwegs sind, wird beim Öffi-Fahren immer wieder beim Ein- und Aussteigen von Mitfahrer*innen beherzt unter die Arme gegriffen. Wenn diese nicht wären, würde sich das Ganze aber etwas schwieriger gestalten. Als Rollstuhlfahrer*in muss man auf sich aufmerksam machen und den/die Busfahrer*in bitten, die Rampe auszuklappen. Vielleicht gäbe es hierfür auch eine praktischere Lösung? Wir meinen ja nur.

Gasthof Maria Plain

Den Ausblick genießen und über sich und das Leben reden – das geht besonders gut in Maria Plain. Auf den Plainberg wurden wir wie viele andere Salzburger Kinder schon von unseren Eltern hinauf gejagt und die Belohnung war immer entweder das kleine mechanische Theater in der Auslage des verstaubten Souvenirgeschäftes oder ein Spezi im Gasthof Maria Plain. Heute mögen wir Maria Plain vor allem wegen der Ruhe und dem Ausblick auf Salzburg. Ins Gasthaus kehren wir aber nach wie vor gerne ein. Und in Sachen Barrierefreiheit wurde es uns ebenfalls empfohlen!

Plainbergweg 41, 5101 Bergheim

Mostwastl

Schon alleine die Fahrt zum Mostwastl erhellt unsere Gemüter. Da haben wir nämlich immer den Untersberg im Blick und sind ihm am Ziel sogar ziemlich nahe. Zum Essen gibt’s beim Mostwastl traditionelle Hausmannskost und alle, die barrierefrei unterwegs sind, können hier auch ohne schlechtem Gewissen einkehren: Sowohl der Eingangsbereich, als auch die WC-Anlage und die Terrasse sind gut zu bewältigen.

Mostwastlweg 3

Europark

Lifte, ebenerdige WC-Anlagen und ein barrierefreier Zugang zu allen Shops: Der Europark und seine Geschäfte und Restaurants sind durch die Bank rollstuhl- und kinderwagenfreundlich. Das Einkaufscenter-Feeling muss man halt mögen, aber zum barrierefreien Shoppen ist es durchaus praktisch!

Europastraße 1

Panzerhalle

Wo früher gelangweilte Rekruten Panzerketten geölt haben, befindet sich heute die Panzerhalle. Auch hier ist da ganze Areal barrierefrei zugänglich. Wer sich also in der Markthalle was zum Schnabulieren holen oder ein bisschen Vergangenheit in dem geschichtsträchtigen Gebäude aufsaugen möchte, kann das ohne Einschränkungen machen. Besonders hervorzuheben ist, haben wir uns sagen lassen, auch das 1a Rollstuhl WC.

Siezenheimer Straße 39a/d

Urbankeller

Bio kann inzwischen (fast) jede*r. Der Urbankeller schreibt sich jedoch das erste bio-zertifizierte Wirtshaus der Stadt auf den Buckel. Demnach beinhaltet die Karte jede Menge österreichische Schmankerl, die von regionalen Lieferant*innen bezogen werden. Von Bier bis Wein gibt es auch getränketechnisch Bio-Optionen. Und ziemlich gemütlich ist es auch dort. Zu Schweinsbraten und Steak solltet ihr unbedingt ein Salzburger Steinbier bestellen! Im Urbankeller sind der Gastgarten und Rollstuhl-Toilette barrierefrei zu erreichen und im Restaurant im Gewölbe gibt es Rampen.

Schallmooser Hauptstraße 50

Gasthof zum Guten Hirten

Das erste, was einem beim Guten Hirten ins Auge fällt, ist der riesige Gastgarten. Der ist nicht nur klass, sondern hat auch einen Treppenlift eingebaut, um barrierefrei in die Gastzimmer zu kommen. Beim Guten Hirten gibt es übrigens ziemlich geile Kasnockn, just sayin’. Und auch sonst ist die Karte defitg und bodenständig, wie man so schön sagt. Bisher gab es dort noch keine barrierefreie Toilette, aber angeblich ist eine in Planung oder sogar schon fertig, haben wir uns sagen lassen.

Bahnhofstraße 1

Weitere Lokale in Salzburg, die in Sachen Barrierefreiheit super sind:

  • Braurestaurant Imlauer
  • Stiegl-Brauwelt
  • Gasthof Überfuhr
  • Kowalski Café & Bistro, Riedenburg
  • Bull’s Corner

Titelbild: Marcus Aurelius / Pexels

Miriam Kreiseder

Miriam hat schon in Wien, Porto und Kufstein gewohnt, bevor es sie wieder zurück nach Salzburg verschlagen hat. Dinge, die sie ganz gerne mag: Britpop, Katzen und den hohen Norden.