Wir beschweren uns oft genug, dass man sich in Salzburg eh keinen gepflogenen Rausch außerhalb der Segabars leisten kann. Deshalb haben wir uns diesmal im Auftrag vom kleinen Sparefroh auf die Suche nach Lokalen gemacht, in denen man die ein oder andere Happy Hour vergünstigt verbringen kann. Natürlich immer und überall mit dem „Drink Responsable“ Pickerl.  

Drink like an Irish: Murphy´s Law

Mittlerweile gehören Irish Pubs zu jedem Stadtbild dazu und sehen sich zum Verwechseln ähnlich, diese Gesetzmäßigkeit macht auch vor Salzburg keinen Halt. Salzburgs Irish Pubs kann man deshalb lieben oder eben nicht. Wir entscheiden uns für ersteres und zudem fürs Murphy´s Law, weil: Erstens ist es weit weg vom Rudolfskai und dem Wochenendwahnsinn, der dort tobt. Zweitens ist die Bedienung wirklich very Irish oder wenigstens British. Und drittens ist es ein Mekka für Whisky, Bier und Cider und hat sich mit der Auswahl den ersten Platz stadtweit gesichert. Und die schnuppert man am besten zwischen 19 Uhr und 20 Uhr, hoffentlich verdient nach getaner Arbeit.

Murphy’s Law Irish Pub
Gstättengasse 33

Für den Hauch Exotik: Havana

In die ohnehin schon sehr internationale Priesterhausgasse reiht sich neben dem mexikanischen Mucho Gusto und dem irischen Celtic Spirit das Havana. Ausgestattet genauso, wie wir uns eine kubanische Strandbar vorstellen: Palmen, Cuba Libré. Che Guevara an der Wand. Rote Sitzmöbel in Kreisformation um die Bar gestellt. Ein altbekannter Hut für Cocktailaffine in Salzburg, weil es hier die Evergreens genauso wie Underdogs zu verköstigen gibt. Das Coole am Havana ist, dass es beinahe jeden Tag Special Offers gibt: Die Ladies´night am Dienstag (Reservierung empfohlen!), StudentInnenmittwoch, Donnerstag aka Cocktailnight. Und zuletzt, wir besinnen uns auf unseren Auftrag: Täglich von 18 bis 20 Uhr Happy Hour. Im Havana ist man nicht nur einmal.

Havana Cocktail Bar
Priesterhausgasse 14

Der mit der Palme: WATZmann

Clubtechnisch nimmt das Watzmann die Rolle des Betthupferls ein. Derjenige, den man doch noch abklappert, wenn man keinen Club mehr abklappern und sich lieber in die Waagrechte begeben sollte. Was viele nicht wissen: Nicht nur zur spätesten Stunde, sondern auch vorher kann man hier durchaus ein bescheidenes Glück finden. Gescheiterweise nämlich mittwochs, wo Salzburg nach Mitternacht eh immer einer Geisterstadt gleichkommt. Bis zur Geisterstund gibt´s alle Cocktails um 4,50 Euro, bei Shots gilt das nimm-zwei-zahl-eins-Prinzip.

WATZmann Culturebar Lounge Garden
Giselakai 17a

Die alternative Wahl: Bricks

Nicht nur, dass man im rauchigen Bricks zu gutem alten 2000-er Rock die Billardkugeln über den Tisch stoßen kann. Dass hier in der Lederergasse gleich von Montag bis Donnerstag zwischen 20 und 22 Uhr Happy Hour die Gläser verbilligt eingeschenkt werden, macht das Bricks zum Place To Be am Montag bis Donnerstag. Das wissen auch die vom Aussterben bedrohten Exemplare in speckigen Lederjacken, Wollhemden und Klimperstiefelchen zu schätzen und finden sich hier noch zuhauf ein. Aber auch alle anderen, die schon einmal einen Abend im Bricks begonnen haben, wissen: Der einen Halben folgt die nächste, und das weit über die 10 Uhr- Grenze hinaus.

Bricks Bar & Music
Lederergasse 8

Der Hipsterladen: Sodaclub

Das Erbe des einst so famosen Hipsterschuppens Soda ist eine Höhle im Erdgeschoss, gefüllt mit einem verträumten DJ und nicht weniger sich in Parallelwelten bewegenden Gästen und eine Sofaecke im ersten Stock. Hier erholen sich müde Tanzbeine bei einem Glas Gin Tonic und solche, die nie welche waren, sondern der billigen Cocktails wegen die steile Treppe auf sich genommen haben. Die günstigen Cocktails gibt es übrigens von Dienstag bis Samstag zwischen 21 Uhr und Mitternacht, und zwar zwei zum Preis von Einem. Klingt zwar gut, schmeckt aber auch so.

SodaClub
Gstättengasse 21

Der Klassiker: Pepe Cocktailbar

Foto: Jan Matthies

Am Beginn der malerischen Steingasse befindet sich das Pepe. Zwar weniger geeignet für einen gemütlichen Afterworkdrink zum Runterkommen, dafür ideal als studentische und poststudentische Vorglüh-Area. Bevor man sich in Salzburgs Nightlife stürzt, schaut man einfach hier vorbei. Am besten von Mittwoch bis Samstag zwischen 19 und 21 Uhr, da ist nämlich Happy Hour. Finden tut man hier eine klassische Auswahl an Drinks, die wir alle schon mal gehört, im besten Falle getrunken haben und für die man zu besagter Stunde 5,50 Euro zahlt. Fazit: Wer auf der Suche nach einer soliden Cocktailbar mit relativ günstigen Preisen ist, wird am Pepe seine Freude haben.

Pepe Cocktailbar
Steingasse 3

 

Trink und spar: Happy Hour in Salzburg