Ab und zu interessieren auch wir uns für Statistik. Dabei haben wir festgestellt, dass aus irgendeinem Grund sehr viele Leser*innen wissen wollen, wo es Salzburgs beste Grill- und Backhendl gibt. Mehr Suchanfragen bekommen wir seltsamerweise nur zum Thema Sexkinos in Salzburg. Also haben wir uns gedacht: Sie wünschen, wir liefern! Wo es in Salzburg richtig gute Grill- und Backhendl gibt, haben wir – ganz und gar Sevicemedium – für euch herausgefunden.

Bärenwirt: Der Angeber unter den Hendlbrätern

Wenn jemand einfach mal so behauptet, der Beste in irgendetwas zu sein, sind wir ja immer ein bisschen skeptisch. Weil: Die Welt ist groß und irgendeinen gibt es immer, der noch schneller, höher oder weiter springt, als man selbst. Vielleicht schreit er oder sie bloß nicht so laut. Trotzdem waren wir natürlich neugierig, als wir auf der Webseite vom Bärenwirt in Mülln gelesen haben, dass es dort das beste Backendl Österreichs gibt. Deshalb sind wir hin zum Bärenwirt, den wir noch aus den Erzählungen unserer Eltern kennen: Früher hat dort die alte Bärenwirtin Schnitzel gebacken, die so groß waren, dass kaum jemand sie aufessen konnte. Und wenn man was übrig gelassen hat, dann hat die rau-charmante Alte zu schimpfen begonnen.

Heute ist die Bärenwirtin längst Geschichte und das Traditionswirtshaus ist Teil des Gastro-Konglomerats Felleis & Knittelfelder. Nur das Backhendl, das soll immer noch so gut sein wie eh und je. Wir waren dort und dürfen verraten: Ja, das Backendl schmeckt gut – da gibt es gar nix. Serviert wird es stilecht mit Erdäpfel-Vogerlsalat als Beilage. Dafür löhnt man fast € 15 Euro, nicht gerade wenig, aber gut, das ist wohl leider Salzburger Niveau. Zusätzliche Punkte gibt es beim Bärenwirt außerdem für das Müllnerbier, das man in fast keinem anderen Wirtshaus in Salzburg bekommt. Alles in allem also eine runde Sache, aber ob das Hendl im Bärenwirt nun wirklich soooo viel besser schmeckt als woanders … entscheidet es bitte selbst! Wir finden ja: Bescheidenheit ist eine Tugend. Das hätte auch der alten Bärenwirtin gefallen!

Bärenwirt
Müllner Hauptstraße 8
0662 422404
Öffnungszeiten: Täglich 11 bis 23 Uhr

Fuxn und Henn‘

Wenn ein Lokal Fuxn heißt, dann darf natürlich auch die Henne nicht fehlen. In der Vogelweiderstraße weiß man das, weshalb in der modernen Gastwirtschaft auch ein Fuxn-Hendl auf der Karte steht – und zwar wahlweise als Backhendl oder Grillhendl. Der Vielfalt wegen haben wir uns für die Variante ohne Panier entschieden und waren ziemlich begeistert. Hervorzuheben ist die Kräutermischung, die ganz und gar nicht nach Kotanyi-Fertigmischung schmeckt. Dazu gibt’s Pommes oder Erdäpfel-Gurkensalat um für Salzburg ziemlich faire € 12,50. Und auch sonst lässt es sich in der Fuxn sehr gut aushalten – dem großen Biersortiment und den netten Kellner*innen sei dank. Können wir jedenfalls definitiv empfehlen!

Fuxn
Vogelweiderstraße 28
0662 265514
Öffnungszeiten: Di – Sa 10 bis 02 Uhr (außer Feiertag)

Mag. Helmut Gurtner: Der Hendlphilosoph

Warum ein Marktstand, der sich auf das Schlachten, Zubereiten und Verkaufen von Hühnern spezialisiert hat einen akademischen Titel im Namen trägt, wissen wir nicht. Wir finden aber, dass gerade dies eine wundervolle Metapher auf das rot-weiß-rote Selbstverständnis ist. Mag. Helmut Gurtner ist in Salzburg jedenfalls für seine köstlich, frischen Backhendl bekannt, die er mit seinem Team jeden Donnerstag auf der Schranne und jeden Samstag am Grünmarkt verkauft. Und wir müssen zugeben: Die Hendl des Geflügel-Akademikers schmecken tatsächlich saugeil. Preislich ist das Angebot des Imbissstandes unschlagbar, auch wenn man hier statt mit Silberbesteck natürlich mit den Fingern isst. Andererseits gibt es kaum etwas reizvolleres, als mit einem fettigen Flügel in der Hand und einer Dose Bier dem vormittäglichen Markttreiben zuzuschauen!

Mag. Herbert Gurtner
Öffnungszeiten: Do. auf der Schranne, Sa. am Grünmarkt

Der Backhendl Stand am Grünmarkt in Salzburg Der Backhendl Stand am Grünmarkt in Salzburg

Das Campingstüberl Aigen: Der Klassiker

Wenn man herumfragt, wo es Salzburgs bestes Hendl gibt, nennt jede*r zweite hinter vorgehaltener Hand und ganz im Vertrauen das Campingstüberl in Aigen, weshalb wir auch dort vorbeigeschaut haben. Irgendwie ist es hier genau umgekehrt wie beim Bärenwirt: Im Campingstüberl behauptet niemand, der Tollste zu sein und gerade deshalb rennen die Salzburger*innen an sonnigen Tagen hier die Türen ein und stehen Schlange, um eines der köstlichen Grillhendl mit Salat um gütige € 9 zu ergattern. Bis auf das G’riss um die Henn‘ geht es im Campingstüberl aber ganz entspannt und gemütlich zu. Irgendwann Mitte der Siebzigerjahre scheint hier die Zeit stehengeblieben zu sein und das ist auch gut so. Fazit: Uneingeschränkte Empfehlung gibt es deshalb auch für das Stüberl in Aigen. Aber Achtung: wenn ihr am Wochenende kommt, solltet ihr unbedingt das Hendl vorbestellen, sonst kann es sein, dass ihr bis zu einer halben Stunde warten müsst. Und das ist vor allem bei Hunger eine wirklich lange Zeit.

Restaurant am Campingplatz Aigen
Weberbartlweg 20

Öffnungszeiten: tgl. 07 bis 22 Uhr

Salzburgs bestes Hendl