Normalerweise ist bei unseren Stadtfluchten der Name Programm: Da flüchten wir nämlich mit ein paar Leser*innen aufs Land und machen dort ziemlich coole Sachen – z.B. Langlaufen in Faistenau, Fackelwandern im Teufelsgraben Seeham oder Alpaka-Trekking in Adnet. Dieses Mal drehen wir den Spieß ein bisschen um, machen City Caching und gehen auf digitale Schnitzeljagd in der Stadt Salzburg.

Am 22. April fahren wir nicht wie gewohnt mit den Öffis raus aufs Land, sondern jagen beim City Caching in der Stadt nach versteckten Kristallen, um neben einer Stadttour am Ende die Chance auf coole Preise zu haben. Aber alles der Reihe nach.

Wie funktioniert City Caching?

Wir haben City Caching letztes Jahr schon mal getestet und waren ziemlich begeistert. City Caching ist eine Schnitzeljagd, die mittels App gespielt wird. Das Ganze funktioniert so ähnlich wie Geo-Caching. Hat man einen gesuchten Platz gefunden, muss eine Quiz-Frage beantwortet werden. An den Locations sind dann wiederum Hinweise versteckt, mit deren Hilfe man die Frage bzw. die Aufgabe vor Ort lösen kann. Im Anschluss bekommt man einen Hinweis, an welchen Ort es als nächstes geht.

Was braucht man für City Caching?

Für die digitale Schnitzeljagd braucht man nur ein Smartphone (mit genug Akku) und die City Caching-App (iOS und Android), die man vorher herunterladen muss.

Alle Standorte gefunden – was dann?

Zwischen 20. April und 11. Juni ist das City Caching freigeschalten und alle Standorte können gesucht werden. Die ersten 250 Teilnehmer*innen, die in diesem Zeitraum alle Plätze gefunden und alle Aufgaben gelöst haben, sind zu einer Abschlussveranstaltung am 20. Juni eingeladen. Dort werden hochwertige Preise verlost, wie z.B. ein Tablet, Warengutscheine im Wert von mehreren hundert Euro, Sportartikel, eine StudentCARD für die Öffis, uvm.

Nachhaltigkeit first

Das Land Salzburg steht hinter der App und hat auf kreative Art und Weise das Thema Nachhaltigkeit aufbereitet. Fast alle Aufgaben haben einen nachhaltigen Fokus und man kommt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu allen gesuchten Plätzen.

Gemma City Caching – wer kommt mit?

Wir wollen’s nochmal wissen und gemeinsam mit euch auf City Caching-Schnitzeljagd gehen! Das Land Salzburg und der Salzburger Verkehrsverbund helfen uns bei allen logistischen und technischen Belangen, damit die Route einwandfrei gesucht und gefunden werden kann.

Wir kommen am Samstag, 22. April um 09.00 Uhr an einem Treffpunkt zusammen, ziehen gemeinsam los und klappern insgesamt vier (und einen Geheimen) der 10 Standorte ab, sodass ihr den Rest auf eigene Faust erkunden könnt. In etwa vier Stunden sind wir durch und gönnen uns im Anschluss noch ein gemeinsames Bierchen.

Ihr wollt mit uns beim City Caching um Salzburgs Häuser ziehen? Bitte eine Email an info@fraeuleinflora.at schicken und mit uns gemeinsam Schnitzel bzw. Kristalle jagen gehen. Wir freuen uns auf euch!

Wer sich vorher noch genauer über City Caching informieren möchte, kann das HIER tun.

Noch eine letzte Info und dann geben wir Ruhe. Falls es schüttet wie aus Kübeln, wird das City Caching verschoben.

Stadtflucht mal anders: City Caching Salzburg