Die Festival-Saison steht vor der Türe. Bis es soweit ist, tut sich aber auch in Salzburgs Konzertsälen noch so einiges. Hier findet ihr in bewährter Form unsere Konzerthighlights für Juni. Und wie immer gibt es wieder das ein oder andere Ticket abzustauben!

Nina Attal live im Rockhouse
Mo, 6. Juni 20:30

Wir lieben französische Singer-Songwriterinnen: Die erst 24-jährige Nina Attal ist da keine Ausnahme. Mit ihrer Stimme wird sie bald zu den ganz Großen gehören und wir freuen uns, dass sie auf dem Weg dahin auch mal in Salzburg vorbeischaut. Mitgebracht hat Nina Attal ihr erstes Album „WHA“, das es sich stilistisch irgendwo zwischen Blues, Funk und Soul gemütlich macht. Ihr wollt die junge Chanteuse hören? Dann schickt uns eine Email an info@fraeuleinflora.at und holt euch 1×2 Freikarten!

Schnipo Schranke live in der ARGE
Mi, 8. Juni, 21.00 Uhr

Mit „Pisse“ spielten sich Schnipo Schranke in unsere Herzen und Gehörgänge. Nun legen sie ihr erstes Album vor. Von Ted Gaier (Die Goldenen Zitronen) sanft in Richtung Psychedelik und Erhabenheit geschubst, haben Fritzi Ernst und Daniela Reis ihren Sound zwischen 80er-Elektronik und 70er-Orgeln gefunden – Neueste Hamburger Schule! Geil! Wenn ihr dabei sein wollt, schickt uns eine Mail an info@fraeuleinflora.at

Gina Schwarz Unit live im Jazzit
Do., 9. Juni, 20.00 Uhr

Auch für Jazzfans ist im Juni wieder was dabei: Gina Schwarz besucht das Jazzit und hat ihr neues Bandprojekt mitgbracht. Das klingt facettenreich, unkonventionell und pulsierend – so wie Jazz eben sein soll! Freikartenwünsche werden gerne erfüllt unter info@fraeuleinflora.at

Heidelbert & Contact High in der ARGE
Fr., 10. Juni, 21.00 Uhr

Heidelbert sorgt erst seit kurzem für frischen Wind in der ohnehin sehr aktiven Salzburger Band-Landschaft.  Die erste Single „In Liebe Fallen“ erinnert so manchen an das frühe Schaffen von Tocotronic. Doch so einfach sind Heidelbert nicht in eine Schublade zu stecken, denn jeder Auftritt der 5er-Kombo wird auf der Bühne zum Unikat. Unterstützt werden die Salzburger Local Heroes heute von den Indie-Rockern Contact High aus Graz. Definitiv eine runde Sache!

Break Boutique im Rockhouse
Sa., 18. Juni, 21.00 Uhr

Streng genommen kein Konzert, aber wurscht, weil wenn’s eine gute Tanzveranstaltung ist, dann braucht man nicht so genau sein. Es erwarten euch Breakbeats, Adult Hip-Hop und Ghetto Funk. Die Verantwortlichen dafür hören auf die Namen Forrest Funk, Ill:Behaviour und Oliver Lovejoy. Wir werden uns das geben. Ihr auch? Dann spart doch beim Eintrittsgeld und schreibt lieber eine Email an info@fraeuleinflora.at

Nada Surf live im Rockhouse
Do, 23. Juni, 20.30 Uhr

Nada Surf gehören in die Kategorie „Helden unserer Jugend“. Bei den Klängen von Hymnen wie Popular fühlen wir uns gleich zehn Jahre jünger und weltschmerziger. Da wir die Musier aus NY zu unserer Schande noch nie live gesehen haben, ist das ein absoluter Pflichttermin. Wenn ihr das genauso seht, dann holt euch doch 1×2 Karten ab. Einfach eine Email an info@fraeuleinflora.at.