Hand aufs Herz! Wir sind eigentlich immer alle auf der Suche nach cooleren, besser bezahlten und sexieren Jobs. Deswegen haben wir uns vorgenommen, uns die Unternehmen in und um Salzburg ein bisschen genauer anzusehen. Welche Angebote warten auf uns, wo gibt es ein gscheides Mittagsmenü und was bieten Firmen, das es in unserer Arbeit nicht gibt?

Von nix kommt aber nix, deswegen starten wir gleich voll durch. Und zwar mit QimiQ in Hof bei Salzburg. Ja, stimmt, ein bisschen ein Weg ist es dahin schon, aber aus der Welt ist QimiQ nicht: Vom Hanuschplatz in Salzburg bis direkt vor die Haustür dauert es ca. 30 Minuten, beim Salzburg Verkehr kann man das überprüfen. Absolut verkraftbar also.

Und wenn man dort aussteigt, was tut man dann?

Man spaziert ein paar Schritte von der Bushaltestelle ins QimiQ-Headquarter. Sieht aus wie ein normales Haus, hat aber einen riesengroße Küche drinnen, wo – wie wir reinkommen – schon herumgebastelt wird. Bei QimiQ ist das Routine. Warum? QimiQ verkauft ein Produkt mit dem Namen, tataaa, QimiQ. Und dieses kombiniert Rahm mit Gelatine. Ist also essbar. Und gehört somit in die Küche.

Michele von QimiQ beim Kochen in der KuecheUns hat die Junior-Chefin Michele Haindl eingeladen, ein bisschen mit ihr zu kochen und zu backen. Selten lernt man einen Menschen kennen, der so viel Energie und Leben ins sich hineinpacken kann. Michele rennt herum, lacht, scherzt, rührt, kostet und erzählt so ganz nebenbei, wie sie den Online-Auftritt und den Social-Media-Auftritt von QimiQ revolutioniert und wo sie damit eigentlich hin möchte.

Michele ist extrem jung. Und dafür sehr auf Zack. Sie ist gerade dabei, ihr Studium abzuschließen und wenn man sie kennt, weiß man: Mit ihr wird ein ganz frischer Wind ins Unternehmen einziehen: Moodboards, Inspiration aus digitalen Medien, Lockerheit. Wie wichtig ihr arbeiten unter Freunden ist, betont sie in unserem Gespräch sicher zwei oder drei Mal.

Wir hören Michele noch ein bisschen zu. Sie sagt, dass sie Essen liebt. Und dass man Essen lieben muss, damit man bei QimiQ zufrieden wird.

Sie weiß aber auch, dass sie viel zu lernen hat. Und freut sich deshalb auf einen kompetenten Head of Social Media, egal ob alt oder jung, aber wenn sie es sich wünschen dürfte, dann mit der gleichen Leidenschaft fürs Essen – wie sie sie lebt.

Das gibt es zu tun bei QimiQ:

Gesucht wird ein Head of Social Media Marketing (m/w).
Und der/die soll folgendes können:

  • Gute Inhalte auf den Social Media-Kanälen verbreiten
  • Essen & Kochen lieben
  • Gute Geschichten für den Blog schreiben (oder gute Rezepte!)
  • Den Blick auf das große Ganze behalten. Das Internet besteht ja nicht nur aus Facebook und Co.
  • Ein bisschen digital relations gehört dazu: Blogger kennen oder kennenlernen wollen, wissen und lernen, wo man Information streut. Und kontaktfreudig sein.
  • Ziele und Erfolge mit Zahlen und Daten unterfüttern können. Damit man auch sieht, ob die eigene Arbeit etwas gebracht hat oder nicht.

Das ist besonders an QimiQ:

  • Die jungen Kollegen: Durch die jungen und webaffinen Kollegen landet man nicht in einer Analog-Hölle. Sondern wird verstanden, wenn man von 1 und 0 spricht.
  • Das Entwicklungspotenzial des Produkts: Digital ist viel offen. Wer gern selbst gestaltet, wird hier ein Paradies vorfinden.
  • Es gibt jeden Tag frisches Essen direkt im Haus. Das macht Sinn. Und es gibt viel Kuchen – zum Verkosten, versteht sich.
  • Die Aufgabenbereiche reichen innerhalb des Online-Bereichs von A bis Z. Damit können viele nicht umgehen. Die es können und wollen, freuen sich fix über einen Job, bei dem kein Tag dem anderen gleicht.Headquarter von QimiQ in Hof bei SalzburgDas Fräulein Flora wurde freundlicherweise von QimiQ eingeladen, das Unternehmen ein bisschen kennenzulernen. Im gemeinsamem Gespräch hat uns Junior-Chefin Michele Haindl in ihrer Arbeitswelt eingeführt und erzählt, was sie an ihrer Firma, die als Familienunternehmen von ihrem Vater Rudolf Haindl gemeinsam mit Johann Mandl gegründet wurde, so besonders ist. Michele ist auf der Suche nach Unterstützung durch einen Head of Social Media (m/w). Wer Lust darauf hat, kann sich hier bewerben.
    Jetzt bewerben