Heurige haben ja bekanntlich in Salzburgs Wirtshauskultur genauso viel Standing wie indonesische Garküchen – also gar keines. Das ist vor allem für jene Salzburger schmerzhaft, die schon einmal im Osten Österreichs gelebt haben und die Tradition des billigen jungen Weins und Mosts zu schätzen gelernt haben. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach Salzburgs Heurigen gemacht und tatsächlich einige Lokale aufgespürt, in denen ihr das Heimweh nach dem Osten zumindest für einen Abend im jungen Wein ertränken könnt!

Bevor es losgeht: Was genau ist eigentlich ein Heuriger?

Aufs Türschild geschrieben ist es ja schnell einmal. Als echter Heuriger gilt in Österreich traditionell aber nur, wer den jungen (heurigen) Wein aus eigener Herstellung ausschenkt. Außerdem haben Heurige vom alten Schlag in der Regel nicht immer geöffnet, sondern nur an bestimmten Terminen „ausg’steckt“, was für den durstigen Gast an einem über der Tür aufgehängten Buschen erkenntlich ist. Zu einem echten Heurigen gehört außerdem eine Essensauswahl vom Buffet, die sich auf Klassiker wie Liptauer, Schmalzbrot oder Schwarzwurzelsalat beschränkt

Gleich vorweg: einen Heurigen wie wir ihn soeben beschrieben haben, gibt es in Salzburg nicht – dafür müsst ihr schon nach Wien, Klosterneuburg oder Stammersdorf fahren. Was es in Salzburg aber gibt, das sind ein paar großartige Lokale, die Heurigencharme verbreiten und dabei ihre ganz eigene Salzburger Note behalten – und das ist ja auch was wert!

Kleine Stadtflucht: Die Mostschenke Rauchenbichl

Der Mostheurige Rauchenbichl liegt etwas versteckt auf einer Anhöhe im Norden Salzburgs – ganz in der Nähe des Panorama-Campingplatzes. Danach zu suchen lohnt sich aber auf alle Fälle! Seit 1993 betreibt Familie Wörndl auf dem jahrhunderte alten Erbhof eine urige Mostschenke, die alles hat, was man zum Glücklichsein braucht: Spezialität des Hauses ist wie der Name schon sagt der Most. Dazu werden köstliche Erzeugnisse vom eigenen Hof serviert. Preis und Qualität sind hier top und wenn das Wetter mitspielt, kann man im Garten sitzen und einem fast kitschigen Sonnenuntergang zuschauen. Die Mostschenke hat allerdings nur von Dienstag bis Freitag geöffnet und zwar jeweils von 16 Uhr bis 23 Uhr. Vor allem im Winter unbedingt reservieren.

Rauchenbichlerstrasse 23
www.rauchenbichlgut.at

+43/(0)662/458048
geöffnet Dienstag bis Freitag, 16 bis 23 Uhr

„Bier auf Wein“ in Kastners Schenke

Wer sich im Rauchenbichlgut beim Most für den Abend aufgewärmt hat, der sollte beim Rückweg in die Stadt unbedingt in der Schallmooser Hauptstraße 27 einkehren. Dort hat es sich die unscheinbare Kastners Schenke gemütlich gemacht. Das Lokal war bis 1997 ein echter Heuriger und wird seitdem als „kleinstes Brauhaus Salzburgs“ geführt – Bier verkauft sich in Salzburg offenbar einfach besser als Wein! Seinen Charme hat sich der ehemalige Heurige aber erhalten – genauso wie die guten Preise beim Wein. Auch hier lockt ein gemütlicher Gastgarten und eine ziemlich beeindruckende Auswahl an Speisen. Außerdem sind die Kellner sehr freundliche Leute, bei denen man gerne länger sitzen bleibt! Und weil wir halt doch in der Bierstadt Salzburg sind, sollte man zwischen zwei Achterln auch das selbstgebraute Bier des Hauses kosten. Es zahlt sich aus!

Schallmooser Hauptstrasse 27
www.kastnersschenke.at
0043 662 87 11 54

geöffnet Montag bis Freitag 17 bis 24 Uhr

Zu Gast im Weinstöckl

Auch das Weinstöckl im Salzburger Aiglhof tritt seit über 40 Jahren an, um die Heurigenkultur in Salzburg am Leben zu erhalten. Dass diese Aufgabe gar nicht so leicht ist, zeigen die zahlreichen Pächterwechsel, die das Weinstöckl in den vergangen Jahren hinter sich hat. Was dem Lokal aber immer geblieben ist, das ist sein traumhafter Gastgarten und seine große Auswahl an heimischem Wein. Bleibt zu hoffen, dass das Lokal auch in Zukunft als Heuriger geführt wird. Die jetzigen Pächter geben sich jedenfalls Mühe. Wir drücken die Daumen, dass es klappt!

www.felleis-knittelfelder.at/weinstoeckl
Villagasse 3
+43 662 434416
Di. bis Fr., 16.00-24.00 Uhr geöffnet, Sa., 12.00-24.00 Uhr

Weitere Heurige in und um Salzburg

Der Friesacher Heurige

Die Familie Friesacher betreibt in Anif nicht nur ein Erwachsenen-Vergnügungszentrum in Stadlform, sondern auch einen Heurigen. Beim Wein achtet man auf eine große Karte mit Preisen von € bis €€€.

Hellbrunnerstraße 17, Anif
www.friesacher.com/heuriger/friesacher-heuriger/
+43/(0)6246/8977

Hasingers Heuriger

Beim „Hosei“ In Wals Siezenheim gibt’s Erzeugnisse vom eigenen Bauernhof und regionale Küche.

Viehhauserstraße 38, Wals Siezenheim
www.hasinger.at
+43/(0)662/854241

Haben wir was vergessen? Dann schreibt uns doch an info@fraeuleinflora.at , wo ihr euch am jungen Wein berauscht.